KSV Tischtennis

KSV-HiWay-GRILL Kapfenberg

Woche bis 24.3.2019 - Steirische Meisterschaften - 24. 03. 2019

LL: Indigo Graz/1 - KSV-HiWay-GRILL/3 3:6
(Zenz 2, O.Heimrath 2, Galitschitsch, Heimrath/Galitschitsch).
KSV-HiWay-GRILL/4 - KSV-HiWay-GRILL/3 6:2
(O.Heimrath 2, Weghofer 2, Schloffer, Heimrath/Weghofer bzw. Zenz 2).

OL: KSV-HiWay-GRILL/5 - Breitenau/1 5:5
(Wickl 3, K.Eschbach 2).

ULN: KSV-HiWay-GRILL/6 - Vordernberg/1 6:1
(Riegler 2, Sauer 2, Wagner, Riegler/Wagner).

GNO: KSV-HiWay-GRILL/7 - Mitterdorf/1 1:6
(Handler).
KSV-HiWay-GRILL/8 - Leoben/5 6:3
(W.Heimrath 3, Ladinik 2, Heimrath/Ladinik).

Samstag: 9.00 Uhr Steirische Meisterschaften, LL: SGÜDB2 - KAPF4
Sonntag: 9.00 Uhr Steirische Meisterschaften

Ausschreibung: http://stttv.at/online_individuell/webseite/Ausschreibung%20StMS%20Allg_Klasse_U21_04092018neu.pdf
Link zur aktuellen, gültigen Rangliste März 2019.

https://www.oettv.org/de/publikationen/ranglisten/oesterreich2/computer-rangliste-herren
https://www.oettv.org/de/publikationen/ranglisten/oesterreich2/computer-rangliste-damen



Zwei Matchbälle gegen Linz vergeben. - 17. 03. 2019

KSV-HiWay-GRILL/1 - Linz/1 3:3
(Kojic, Simoner, Kojic/Simoner).
Ein Spiel ohne Ende (mehr als viereinhalb Stunden) und ohne ein Happy End. Frane Kojic eröffnete gegen Uros Slatinsek, der zwei Sätze lang über seinen Verhältnissen spielte. Kojic zeigte aber sein Kämpferherz und belohnte sich und KSV mit der 1:0-Führung. David Vorcnik zwang anschließend Superstar Lubomir Pistej in einen 5. Satz, leider ohne Erfolg. Christoph Simoner legte mit einem 3:1 gegen Thomas Grininger wieder vor und holte im Doppel mit Kojic sogar die 3:1-Führung für KSV. Im Nummer-Eins-Duell konnte Kojic mit Pistej nur phasenweise mithalten und unterlag in vier Sätzen. Dann beherrschte Vorcnik Slatinsek bis zur 2:1-Satzführung meist mit gutem Service und schnellen Vorhandpunkten. Bei 6:1 riss das erste Mal der Faden und als der Slowene bei 8:10 zwei Matchbälle abwehrte wurde das Spiel zum Krimi. Im Nachspiel holte sich Slatinsek mit sehenswertem Einsatz einen Satzball und verletzte sich. Das 10-minütige Medical Timeout brachte Vorcnik aus dem Konzept und Kapfenberg um den möglichen Sieg.
https://www.youtube.com/watch?v=FgidZsbKmTA

LL: KSV-HiWay-GRILL/3 - Deutschlandsberg/1 7:0
(Zenz 2, O.Heimrath 2, Galitschitsch 2, Heimrath/Galitschitsch).
Indigo Graz/1 - KSV-HiWay-GRILL/4 6:1
(Schloffer).
KSV-HiWay-GRILL/4 - Übelbach/Don Bosco Graz/1 0:7

OL: KSV-HiWay-GRILL/5 - Sölk/1 7:0
(Wickl 2, K.Eschbach 2, Riegler 2, Wickl/Eschbach)

GNO: Leoben/5 - KSV-HiWay-GRILL/7 2:6
(Koinegg 3, W.Weßenbacher 2, Koinegg/Weißenbacher).
Fischbach/1 - KSV-HiWay-GRILL/8 3:6
(Schlatzer 3, Ladinik 2, Schwinger).

1NO: KSV-HiWay-GRILL/12 - KSV-HiWay-GRILL/9 0:7
(Prade 2, Preinsperger 2, Teubenbacher 2, Prade/Preinsperger).
KSV-HiWay-GRILL/9 - Mürzzuschlag/2 6:1
(Prade 2 , Preinsperger 2, Teubenbacher, Prade/Preinsperger).
KSV-HiWay-GRILL/9 - Langenwang/3 6:3
(Prade 2 , Preinsperger 2, Teubenbacher, Prade/Preinsperger).
KSV-HiWay-GRILL/10 - Mariazell/3 2:6
(Schöttner, Schöttner/Ivanic).
Mitterdorf/2 - KSV-HiWay-GRILL/10 6:2
(Ivanic 2).




Wichtige Siege für die KSV-Teams. Keine Stockerlplätze für den Nachwuchs. - 10. 03. 2019

LL: Leoben/2 - KSV-HiWay-GRILL/3 1:6
(Zenz 2, O.Heimrath 2, Galitschitsch 2).
Indigo Graz/1 - KSV-HiWay-GRILL/4 4:6
(Hobusch 2, Kolbeck 2, F.Eschbach, Hobusch/Kolbeck).
KSV-HiWay-GRILL/4 - Zeltweg/1 2:6
(Hobusch, Kolbeck).

OL: Leoben/3 - KSV-HiWay-GRILL/5 5:5
(Wickl 2, K.Eschbach 2, Wickl/Eschbach).

ULN: KSV-HiWay-GRILL/6 - Breitenau/2 6:1
(Riegler 2, Sauer 2, Wagner, Riegler/Wagner).

GNO: KSV-HiWay-GRILL/7 - Fischbach/1 7:0
(Handler 2, Koinegg 2, W.Weißenbacher 2, Koinegg/Weißenbacher).
KSV-HiWay-GRILL/8 - KSV-HiWay-GRILL/7 2:6
(Schwinger, Schlatzer/W.Heimrath).

LLD: KSV-HiWay-GRILL/1 - Indigo Graz/1 3:1
(Mayer 2, Mayer/Schwinger).
Indigo Graz/2 - KSV-HiWay-GRILL/1 0:3
(Mayer, Schwinger, Mayer/Schwinger).
KSV-HiWay-GRILL/1 - Bruck/3 3:0
(Mayer, Schwinger, Mayer/Schwinger).
KSV-HiWay-GRILL/2 - KSV-HiWay-GRILL/1 0:3
(Mayer, Schwinger, Mayer/Schwinger).
Bruck/4 - KSV-HiWay-GRILL/2 3:0
KSV-HiWay-GRILL/2 - Bruck/3 0:3
Feldkirchen/Puch/1 - KSV-HiWay-GRILL/2 3:1
(Schöttner).




Endlich der Titel und endlich ist es vorbei!!!!! - 07. 03. 2019

Die Staatsmeisterschaften, für die sich wegen des hohen Arbeitsaufwandes kaum jemand bewirbt, erbte dank des 90-jährigen Jubiläums die Steiermark und als Graz wegen zu hoher Hallenkosten ausgefallen war, natürlich wieder Kapfenberg. Wenn man was macht, muss man es ordentlich machen und so hatten die finanzielle Absicherung und wichtige organisatorische Maßnahmen, wie Schiedsrichter, roter Boden erstmals für alle vier Tische, Broschüre und 100 Akkreditierungskarten, die niemand braucht, Moderator und die unzähligen Helfer Priorität. Daneben lief noch das Nachwuchs Top 10 am Schirmitzbühel mit Zählhilfen und Turnierleitung und zwei Buffets mussten gefüllt werden. Startnummern für die Staatsmeisterschaften waren schon vorhanden. Die Lieferung gesamter neuer Donic-Ausrüstung war für Donnerstag geplant, die Tische kamen schon am Mittwoch, auf die restliche Lieferung wurde vergessen, aber am Freitag war sie da. Max Nitz (perfekter Oberschiedsrichter) und Michael Riegler (perfekter Turnierleiter) mit General Mathias Neuwirth (einer, der alles kann und dabei noch freundlich bleibt) machten die aktuellste Auslosung mit den befürchteten Absagen von Polcanova, Liu und Fegerl. Der Bandenzusammen- und Hallenaufbau funktionierte perfekt und so konnte das Turnier am Samstag beginnen. Nach einem langen Tag musste die gesamte Halle abgebaut werden und für vier Tische roter Boden gelegt werden. Kompliment an alle Helfer und an Paul Stadler, der mit mir vom gemütlichen Abend im Sporthotel in die Halle kam und bis zum Schluss dabei war. Der Sonntag mit frisch gereinigten Umkleidekabinen und WC-Anlagen brachte nicht nur Topspiele, sondern auch den lang ersehnten Titel für David Vorcnik und Christoph Simoner, die Silber und Bronze schon gewonnen hatten. Auch der ORF kam pünktlich und nahm sich Zeit bis zur Siegerehrung. Viele Ehrengäste und Sponsoren ließen sich diese Finalspiele nicht nehmen und mit ASKÖ-Präsident Mag. Gerhard Widmann, KSV-Präsident Ing. Manfred Wegscheider, KSV-Obmann Ing. Peter Putzgruber, GR Mathias Jentner, GF Andreas Appel, GR Helmut Reisinger, Ing. Helmut Pekler, Matthäus Bachernegg, der gesamten ÖTTV-Spitze mit Präsident Hans Friedinger, aber auch mit TT-Legenden wie Hans Jell und Elisabeth Egger (Maier) durfte man einen illustren Kreis an Prominenz begrüßen. Dank toller Moderation durch Wolfgang Koinig gab es eine stimmungsvolle Siegerehrung mit Hymne. Beim anschließenden Abbau halfen bis zum Schluss viele mit und dankenswerterweise auch wieder Paul Stadler, der neue Ideen beim Bodenaufrollen einbrachte.
Abschließend möchte ich mich bei allen Helfern herzlich bedanken, bei unserem Präsidenten Alex Wronski, der Her- und Abtransport von 1,5 t Boden organisierte, bei unseren Buffetdamen, die das Budget aufbesserten und denen die Getränke ausgingen, stellvertretend für alle KSV-Mitglieder bei Hannes Zenz, der für seine Mithilfe seine Gesundheit opferte.
Mein Goldenes Ehrenzeichen des ÖTTV gilt allen KSV- und STTTV-Mitgliedern, die solche Großereignisse in Kapfenberg möglich machen.




Simoner/Vorcnik sind Staatsmeister im Doppel. - 03. 03. 2019

Nach einem knappen 3:2-Sieg im Semifinale gegen Dominique Plattner und Martin Storf (OÖ/NO) siegten die beiden KSV-Spieler im Finale gegen Dominik Habesohn/Mathias Habesohn (B) glatt 3:0.

https://www.oettv.org/files/doc/Nationale-Turniere/Ergebnisse/Ergebnisse_OESTM_Kapfenberg_2019-03-02_03.pdf




Sport, Industrie und Leben: Kapfenberg KSV Grill Stadtwerke Kapfenberg HiWay Kapfenberg MEWO Pulverbeschichtung buero zwo design- und kommunikation